Systemische Organisationsaufstellungen

Menschen wirken im Netzwerk! Der schnellste Weg zu effektivem Change Management.

Die Organisationsaufstellung ist eine systemdynamische Methode, die inneren Strukturen bzw. das Beziehungsgefüge von Teams oder Organisationen auf verblüffend einfache Weise vor Augen zu führen.

Organisationen sind hochkomplexe Netzwerke aus Personen, Informationen, Technologien und materiellen Gegebenheiten, die ihre Wurzel in einer menschlichen Vision haben. Sie folgen Zielen, die auf Menschen bezogen sind. Jedes Element einer Organisation, seien es Produkte, Vertriebswege oder abstrakte Gebilde, wie ein Marketingkonzept oder eine Firmenphilosophie, ist zuallererst bezogen auf Menschen und deren Interessen.

Die Organisationsaufstellung basiert auf der systemischen Strukturaufstellung nach Prof.Dr. Matthias Varga von Kibed und Dr. Gunthard Weber. Sie grenzt sich von andern Aufstellungsformen ab. In räumlicher Darstellung werden die bewussten und unbewussten Strukturen, Beziehungen bzw. Verflechtungen mit Hilfe von Repräsentanten ausgedrückt. Verborgene Ressourcen, Blockaden oder Konfliktherde treten so deutlich und bildhaft in unser Bewusstsein.

Ziel der systemdynamischen Organisationsaufstellung ist es, zu komplexen Fragen und Problemen innerhalb kürzester Zeit aufschlussreiche Lösungsmöglichkeiten zu finden. Dies gilt für Fragestellungen im Vertrieb, bei Erfolglosigkeit oder beispielsweise einem schlechtem Betriebsklima. Aber auch geplante Maßnahmen, wie Nachfolgeregelung, Mitarbeiterauswahl, Einführung neuer Produkte oder Markenpositionierung lassen sich simulieren und deren Auswirkungen auf Kunden und Erfolg testen.

Der Erkenntnisgewinn in Aufstellungen ist in sehr vielen Fällen wesentlich, oft innovativ und die Methode erstaunlich effizient. Die Rückmeldungen von Teilnehmern aus Organisationsaufstellungen sind:

  • 88 % befanden die Lösung der Frage als gut oder sehr gut beantwortet
  • 95 % schätzten den Nutzen der Aufstellung ihres Anliegens hoch bis sehr hoch ein
  • 80 % konnten erste Auswirkungen und Veränderungen wenige Tage danach bemerken
  • 85 % aus den Berufsgruppen Geschäftsführung, leitende Angestellte, Inhaber oder freiberuflich Tätige.

Die systemische Orientierung ergänzt sich vor allem in der Anerkennung des unternehmerischen Grundsatzes, dass Unternehmen in erster Linie von Menschen geschaffen - und für die Bedürfnisse von Menschen erhalten und weiterentwickelt werden. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Aufstellungsmodelle, die passend zum jeweiligen Anliegen eingesetzt werden können.

Organisationsaufstellungen können sowohl im Einzeltraining als auch in Gruppen durchgeführt werden.

Gordon Magerkurth

 
 

Gebot der sozialen Verantwortung

Das Gebot der sozialen Verantwortung

Berufsverband Deutscher Präventologen e.V.

Berufsverband Deutscher Präventologen e.V.

So erreichen Sie mich

Sample ImageMenschimDialog
Gordon Magerkurth

Harzblick 10
31249 Hohenhameln

Telefon: +49 (0) 5128 404 550
Telefax: +49 (0) 5128 404 551
Email: kontakt(@)menschimdialog.de
Website:
www.menschimdialog.de

Mensch im Dialog Centrum

images/resized/images/stories//highslide//mid_centrum_1_90_61.jpgimages/resized/images/stories//highslide//mid_centrum_2_90_61.jpgimages/resized/images/stories//highslide//mid_centrum_3_90_60.jpgimages/resized/images/stories//highslide//mid_centrum_4_90_61.jpg
Sie befinden sich hier: Unternehmen Systemische Organisationsaufstellungen